Forschungsprojekte mit Meisterplan und Lean PPM steuern

Forschungsprojekte mit Weitsicht steuern

Planen Sie ein ambitioniertes und machbares Forschungs-Projektportfolio.

Diese Unternehmen setzen schon auf Meisterplan
Logo von Meisterplan Kunde UCLA
Logo von Meisterplan Kunde The London School of Economics and Political Science
Logo von Meisterplan Kunde FHG
Forschungsprojekte mit Weitsicht steuern

Forschungsprojekte für Ihre Zukunft

Forschungseinrichtungen bewegen sich stets im Spannungsfeld zwischen Innovationsreichtum und fehlenden Ressourcen, zwischen Wettbewerb und Zusammenarbeit. Gleichzeitig erfordern Governance-Instrumente, Fördermitteln und die nationale Wissenschaftspolitik eine professionelle Portfolioplanung der Forschungsprojekte. Mit Meisterplan bringen Sie Ihr Forschungs-Portfolio in die Cloud und liefern, was Sie zusagen.

Eine zukunftsorientierte Projekt-Pipeline

Egal ob Grundlagen-, Anwendungs- oder strategisch orientierte Forschung, egal ob Universität oder außeruniversitäre Forschungseinrichtung: Wer die richtigen Themen antizipiert und vielversprechende Forschungsprojekte in die Pipeline holt, ist besser gewappnet für die Zukunft.

  • Erfassen Sie Ideen für Forschungsprojekte übersichtlich in Meisterplan, egal in welchem Stage Gate sie sich befinden.
  • Importieren Sie Innovationsideen aus anderen Tools mit den verschiedenen Meisterplan Integrationen.
  • Bauen Sie eine Roadmap für Ihre Innovationen.
Die Meisterplan Board-Ansicht im Kanban-Stil

Planen Sie zuverlässig und flexibel zugleich

Forschungsprojekte mit Drittmitteln oder im Blick der Öffentlichkeit müssen zuverlässig abgewickelt werden. Gleichzeitig sind Themen in der Forschung dynamisch, aus Erkenntnissen ergeben sich andere Projekte oder es kommen Auftraggeber hinzu. Mit Meisterplan stellen Sie die Must-have-Projekte sicher und planen flexibel mit den verbleibenden Finanzmitteln und Ressourcen.

  • Priorisieren Sie Forschungsprojekte über Fachbereiche und Disziplinen hinweg.
  • Sehen Sie aktuelle Forschungsprojekte, Finanzen und Ressourcen übersichtlich im Portfolio Designer.
  • Prüfen Sie verschiedene Planungsszenarien mit wenigen Klicks.

Holen Sie das Beste aus Ihren Kapazitäten

Als Experten sind die wissenschaftlichen Mitarbeiter, Fachkräfte, Doktoranden und studentische Hilfskräfte die Basis für den Erfolg der Forschungsprojekte. Die zeitliche Verfügbarkeit und Fachexpertise dieser Ressourcen steht in Relation zu den Forschungszielen, Projektlaufzeiten und Kosten. Es ist deshalb entscheidend, dass Sie den Überblick über Ihre Kapazitäten behalten und wichtige Projekte mit den notwendigen Ressourcen ausstatten.

  • Verschaffen Sie sich im Ressourcenpool einen Überblick über die Skills, Rollen und Mitarbeiter in Ihrer Forschungseinrichtung.
  • Besetzen Sie im Portfolio Designer Ihre Forschungsprojekte mit den verfügbaren und passenden wissenschaftlichen Mitarbeitern.
  • Behalten Sie im Histogramm den Überblick über die Auslastung Ihrer Rollen und Ressourcen.
Kapazitätsplanung in Meisterplan
Meisterplan Business Agilität

Lassen Sie Ihre Experten forschen

Unterstützen Sie Ihr Projektportfoliomanagement mit einer Software, die unabhängig von der Arbeitsweise der beteiligten Projektteams funktioniert. Egal wie Ihre Mitarbeiter zusammenarbeiten und ihre Projekte managen, Sie behalten den Überblick über Abteilungen hinweg.

  • Kommunizieren Sie die Roadmap und Zeitplanung der Forschungsprojekte den Teams und der Führungsebene.
  • Nutzen Sie clevere Integrationen für den Datenaustausch, um den Workload für Ihre Mitarbeiter klein zu halten.
  • Überlassen Sie den Kollegen die Wahl Ihrer Projektmanagement-Tools und -Methoden.

Projektportfoliomanagement mit Meisterplan

Mit der von uns entwickelten Lean PPM-Methode erhalten Sie einen Gesamtüberblick über alle aktuellen und zukünftigen Vorhaben. Durch Priorisierung und Hierarchisierung der Vorhaben richten Sie diese an Ihrer Forschungs- und Organisationsstrategie aus.

Mehr über Lean PPM erfahren

Was Susanne an Meisterplan schätzt

Mit Meisterplan planen bedeutet: So viel wie nötig, so wenig wie möglich!

Managing Director|targens GmbH|open_in_new

Susanne Hofrichter

Was Christopher an Meisterplan schätzt

Wir haben mit Meisterplan schon 400 Projekte und 20 Programme unseres Portfolios erfolgreich umgesetzt. Wir haben es zwar immer wieder versucht: Aber so viele Ressourcen und Programme kann man nicht mit Excel managen. Dafür aber mit Meisterplan.

Head of PMO|Siemens Gamesa|open_in_new

Christopher Pearson

Darrin McLaughlin von Interra Credit Union

Was Darrin an Meisterplan schätzt

Es gibt kein vergleichbares Produkt. Meisterplan macht Projektportfoliomanagement und Ressourcenmanagement möglich, ganz ohne unnötige Features. Wenn es eines gäbe, hätte ich es gefunden, denn ich habe alle ausprobiert.

Senior Vice President/Technology Officer|Interra Credit Union|open_in_new

Darrin McLaughlin

Dennis Riedel von Trumpf

Was Dennis an Meisterplan schätzt

Meisterplan bietet uns viel mehr als nur ein Tool. Wir profitieren auch sehr von der Lean PPM-Methode und dem Austausch rund um Best Practices. Probieren Sie es aus!

PMO (Zentralbereich Vertrieb & Services)|Trumpf|open_in_new

Dennis Riedel

Felix Willing von Hella

Was Felix an Meisterplan schätzt

Meisterplan hat uns die Augen für Ressourcenengpässe und entsprechende Lösungsmöglichkeiten geöffnet.

CIO|Hella|open_in_new

Felix Willing

Holger Quattländer - JENOPTIK

Was Holger an Meisterplan schätzt

Meisterplan ist ein Live-System. Das heißt, egal, wer eine Änderung vornimmt, etwa Team- oder Projektleiter, sieht immer den letzten Stand. Für uns ist das der sogenannte Single-Point-of-Truth: Das, was in Meisterplan steht, ist für alle gültig.

Manager Project Management R&D|JENOPTIK|open_in_new

Holger Quattländer

Was Frank an Meisterplan schätzt

Mit Meisterplan können wir unsere Kundenprojekte vorausschauend planen, bei Bedarf schnell nachsteuern, gegenüber Kollegen und Kunden übersichtlich berichten und verbindliche Zusagen treffen.

Head of Project Management & Support|sovanta AG|open_in_new

Frank Schwartz

close
Akku fast leer.