Was ist eine strategische Planung?

Die strategische Planung ist ein Dokument, das regelmäßig, etwa alle 2-3 Jahre, erstellt wird. Hier legt man die Ziele eines Unternehmens für diesen Zeitraum fest und beschreibt, wie diese erreicht werden sollen.

Strategische Planung:
Definition | Beispiele | Synonyme

Bei der strategischen Planung definieren Unternehmen ihre langfristigen Ziele und entscheiden über Projekte, die zu diesen Zielen beitragen. Diese Zielsetzungen basieren meist auf Annahmen aus der Szenario-Modellierung. Mit dieser wird versucht vorherzusagen, wie sich das Unternehmen und die Märkte entwickeln werden.

Der strategische Plan wird in der Regel alle 2-3 Jahre formal schriftlich festgehalten. Nach der Verschriftlichung sollte der Plan dennoch regelmäßig evaluiert und überarbeitet werden, um sicherzustellen, dass die Strategie immer zu den aktuellen Rahmenbedingungen passt.

Bild einer Werkshalle zur Illustration eines Praxisbeispiels zur strategischen Planung

Praxisbeispiel

Angenommen, Sie arbeiten bei einem Hersteller von Kunststoffteilen für die Automobilindustrie. Sie sind überzeugt, dass die Ölpreise in den nächsten fünf Jahren sinken werden. Basierend auf dieser Annahme überlegen Sie nun, welche Auswirkungen das auf Ihr Geschäft haben wird. Einige wichtige Vorhersagen könnten sein: “Es wird günstiger für uns, unser Produkt herzustellen”, “Mehr Menschen werden sich Fahrzeuge leisten können, was die Nachfrage nach unserem Produkt steigert” usw. Insgesamt wären fallende Ölpreise wohl gut für Ihr Geschäft.

Mit diesen Annahmen im Hinterkopf könnte Sie sich nun passende Ziele für die vorhergesagte Marktsituation setzen: Zum Beispiel könnte Sie sich vornehmen, die Produktion von Kunststoffteilen mittelfristig zu erhöhen, um einer langfristig steigende Nachfrage Gerecht zu werden.

Wenn Sie bereits an der maximalen Produktionskapazität arbeiten, könnte ein neues Projekt darin bestehen, zusätzliche Maschinen zu erwerben und zu installieren. Wenn derzeit aber eher Personal fehlt, um die vorhandenen Maschinen maximal auszulasten, wäre ein Projekt zum Anwerben neuer Mitarbeiter am sinnvollsten.

Schiff, Navigation und Strategie, Besatzung an Computern

Synonyme und Abkürzungen

Obwohl strategisches Management gelegentlich als Synonym für strategische Planung verwendet wird, beschreibt es eigentlich den Prozess, durch den der strategische Plan umgesetzt wird. Sonst sind uns keine gängigen Synonyme bekannt.

FAQ 

Was ist der Unterschied zwischen einer Strategie und einem strategischen Plan?

Eine Strategie ist eine langfristige Ausrichtung oder Vision, die definiert, was das Unternehmen erreichen will. Ein strategischer Plan hingegen ist das Dokument, das die spezifischen Schritte und Maßnahmen beschreibt, um diese Strategie zu verwirklichen.

Wie sollte ich einen strategischen Plan erstellen?

Bei der Erstellung eines strategischen Plans sollten Sie sich vor allem auf die Entwicklung der Strategie konzentrieren. Diese sollte sich auf drei Dinge konzentrieren:

  • Ihre Annahmen über zukünftige wirtschaftliche Entwicklungen,
  • deren Auswirkungen auf Ihr Geschäftsumfeld und
  • die Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um einen Vorteil aus den Gegebenheiten zu schlagen.

Was macht eine gute Strategie aus?

Viele Unternehmen versuchen im Rahmen der strategischen Planung alle möglichen Risiken mit einzukalkulieren. Das Resultat: ein unnötig langer Planungsprozess und ein noch längeres Planungsdokument für eine Zukunft, die ohnehin nicht 1:1 so eintreten wird.Daher unsere Tipps:

  • Halten Sie es einfach: Reduzieren Sie die Strategie auf zwei einfache Fragen – beispielsweise: Welche Kunden wollen Sie gewinnen und wie wollen Sie sie gewinnen?
  • Vermeiden Sie Perfektionismus: Befreien Sie sich von dem Druck, detaillierte Maßnahmen für jede Abteilung oder jedes Team planen zu müssen. Setzen Sie unternehmensweite Ziele und motivieren Sie Ihre Teams, selbstständig dazu beizutragen. Das entlastet sie und gibt dem Unternehmen genug Flexbilität für spätere Anpassungen.
  • Seien Sie klar und prägnant: Machen Sie die Ziele explizit und leicht verständlich. Sie sollten auf wenigen Annahmen basieren und nicht auf zahllosen Prognosen.

Wie hängen Strategie und Projektplanung zusammen?

Strategie und Planung sollten Hand in Hand gehen. Dabei gibt die Strategie, immer angepasst an die Rahmenbedingungen, die konkreten Ziele vor, an denen sich die Entscheidungsfindung und die Projektplanung orientieren müssen.Wie das auf besonders schlanke Art von statten gehen kann, haben wir bei Meisterplan in unserem Lean PPM-Framework aufgeschrieben. Probieren Sie es einmal aus!

Strategische Planung mit Meisterplan

Meisterplan ist das ideale Tool, um die Brücke zwischen Strategie und Planung zu schlagen:

  • Sie verankern bequem Ihre Ziele,
  • definieren Bewertungskriterien, um Projekte zu priorisieren,
  • überblicken alle Projekte und Ressourcen Ihres Portfolios,
  • spielen per Drag & Drop Planalternativen durch,
  • kommunizieren einfach Ihre Roadmap ans ganze Unternehmen und
  • bieten allen Stakeholdern eine dezidierte Arbeitsumgebung, um gemeinsam am aufgestellten Plan zu arbeiten.
Screenshot der Roadmap-Ansicht mit Meilensteinen und Abhängigkeiten
close
Akku fast leer.