Was ist Ressourcemanagement?

Ressourcenmanagement umfasst die Planung, Koordination und Überwachung von Mitarbeitern, Budgets, Materialien und Zeit. Im Projektkontext geht es darum, das Angebot von und die Nachfrage nach Mitarbeiterkapazitäten für verschiedene Planungszeiträume in Einklang zu bringen. Je nach Planungsphase und Tätigkeit, sind unterschiedliche Personen mit unterschiedlichen Fragestellungen beteiligt.

Ressourcenmanagement im Projektportfoliomanagement

Das Ressourcenmanagement ist ein Schlüsselelement des Projekt- und Portfoliomanagements. Unter Ressourcen versteht man hier meist Menschen, die mit Blick auf Rolle, Fähigkeiten und Kapazität betrachtet werden. Warum Menschen? Während man Gelder, Informationen sowie Materialien lagern und stets auf Abruf bereithalten kann, ist schlecht genutzte oder ungenutzte Arbeitszeit für immer verloren. Genau deshalb gewinnt es in vielen Unternehmen zunehmend an Bedeutung, dass die richtigen Leute zur geplanten Zeit an den Themen arbeiten, die die höchste Priorität haben. Man fokussiert sich also zunehmend aufs Ressourcenmanagement.

Einige Tätigkeiten im Ressourcenmanagement

Strategic Workforce Planning

Basierend auf aktuellen Daten und Engpässen sowie Prognosen für den künftigen Bedarf an Ressourcen, bemüht man sich bei dieser Tätigkeit darum, relevante Fachkräfte anzuwerben und das aktuelle Personal fortzubilden.

Portfolio-Kapazitätsmanagement

Hier werden Projekte priorisiert und mit Rücksicht auf die vorhandenen Kapazitäten zeitlich so eingeplant, dass die entsprechenden Mitarbeiter zur gegebenen Zeit tatsächlich zur Verfügung stehen.

Projekt-Ressourcenplanung

Rückt der Start eines Projekts näher, geht es darum, die Mitarbeiter mit den richtigen Fähigkeiten und ausreichend Kapazität zu identifizieren, den geplanten Projekten zuzuweisen und bei bereits laufenden Projekten umzuplanen, wenn notwendig.

Task Management

Viel mehr Projektmanagement als Ressourcenmanagement, werden im Taskmanagement einzelne Aufgaben innerhalb eines Projekts an Mitarbeiter übergeben und genau terminiert. Hier wird nur noch innerhalb des Teams und sehr granular geplant – nicht mehr auf Unternehmens-Ebene.

Und viele weitere mehr.

Das Ressourcenmanagement-Kontinuum

Ressource, Kapazität, Planung, Management – jeder benutzt andere Begriffe aber welche sind die richtigen? Egal! Mit unserem Ressourcenmanagement-Kontinuum machen Sie es sich besonders einfach über das Themans zu sprechen. Im Zentrum stehen nicht mehr Begriffe sondern ganz einfache Fragen: “Wer macht was und wann?”, “Warum wollen Sie das wissen?” und viele mehr.

Ressourcenmanagement Tätigkeiten

Erfahren Sie mehr über das Kontinuum in diesem Blogbeitrag.

Vorteile des Ressourcenmanagements

Durch ein gutes Ressourcenmanagement führen Sie Ihre wichtigsten Projekte rechtzeitig zum Erfolg, ohne Ihre Mitarbeiter zu überlasten. Es hilft Engpässe vorherzusehen und mit spontan auftretenden souverän umzugehen. Ein gutes Ressourcenmanagement kann Ihnen grundsätzlich helfen, Fragen auf verschiedenen Ebenen zu beantworten z. B.:

  • Kurzfristig → Wie gehen wir mit plötzlichen Engpässen um?
  • Mittelfristig → Wer steht für unsere kommenden Projekte zur Verfügung?
  • Langfristig → Wo gibt es immer wieder Probleme und welche Mitarbeiter brauchen wir für die Zukunft?
close
Akku fast leer.