Kapazitäten richtig planen

Kapazitäten richtig planen: von Excel zu Meisterplan

Weg von komplexen Formeln hin zur Rundum-Sorglos-Software: Hier sind 5 Gründe, warum Sie das Managen Ihrer Ressourcen in Meisterplan ausprobieren sollten – 30 Tage lang, völlig kostenfrei.

5 gute Gründe, Meisterplan heute auszuprobieren

Grund 1: Sie schmieden Pläne, die aufgehen

Als Ressourcen­manager müssen Sie einerseits langfristig planen, andereseits aber auch kurzfristig reagieren können. Denn Projekte und Auslastungen ändern sich ständig. Das geht – mit Meisterplan:

  • Was-wäre-wenn-Szenarien sorgen für Weitsicht
  • Die Auswirkung jeder Änderung ist dynamisch sichtbar
  • Flexible Anpassungen von der Mitarbeiter- bis zur Portfolio-Ebene

Grund 2: Meisterplan ist auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten

Alles, was Sie für die Kapazitätsplanung brauchen, ist Teil der Software: Ansichten für alle Anwendungsfälle, Integrationen für Ihre bestehenden Tools, klare Zugriffsrechte, Beratung und vieles mehr.

  • Für alle Projekte und Ressourcen die passende Ansicht
  • Kompatibel mit, aber unabhängig von Ihren anderen Tools
  • Einfach zugänglich, durch klare Berechtigungen und Beratung

Kapazitäts­­­planung mit Meisterplan in der Praxis:

Eine neue Herausforderung

Sie kennen das: Die Geschäfts­leitung bringt ein neues Projekt auf den Weg – obwohl Ihre Mitarbeiter eigentlich schon genug zu tun haben. Schließlich ist ein Teammitglied gerade im Urlaub, das andere sollte eigentlich nur Teilzeit arbeiten und eben gerade hat sich noch jemand krankgemeldet. Was also tun?

Ein klares Vorgehen

Mit aktuellen Daten Sicherheit schaffen

Zum Glück wissen Sie genau, was geht und was nicht. Denn einerseits haben Sie im Ressourcenpool alle Fähigkeiten, Arbeitszeit­modelle und Co. hinterlegt, andererseits die Kapazitäten des ausgefallenen Mitarbeiters im Team Planner auf 0 gesetzt. Dank der Heatmap-Ansicht, sehen Sie jetzt auf einen Blick, wo noch Kapazitäten vorhanden sind und können das an die Verantwortlichen kommunizieren.

Einfach dynamisch planen

In der dynamischen Ansicht des Portfolio Designers spielen Sie dann verschiedene Szenarien durch. Hier verschieben Sie Projekte zeitlich, weisen andere Mitarbeiter zu oder setzen neue Prioritäten. Da Sie die Auswirkungen jeder Änderung sofort sehen, erstellen Sie so schnell einen für alle nachvollziehba­ren Ressourcenplan.

Ein Plan, der aufgeht

Für die Geschäfts­leitung

Die Geschäftsleitung weiß dank der übersichtlichen Darstellung genau, was möglich ist und kann nun fundierte Entscheidungen über die Verteilung der Kapazitäten treffen. Dabei werden alle wesentlichen Ziele erreicht.

Für Ihre Mitarbeiter

Ihre Mitarbeiter wissen, dass Sie ihnen den Rücken frei halten, sind ausgeglichener und produktiver bei der Arbeit und bleiben Ihrem Unternehmen vermutlich noch lange erhalten.

Für Sie als Ressource­n­­manager

Sie wiederum haben das Gefühl wirklich etwas zu bewegen und arbeiten mit dem Rückhalt aller Beteiligten.

Ihr Alltag mit Meisterplan
Stakeholder und Mitarbeiter überzeugen

Grund 3: Sie überzeugen Stakeholder und Mitarbeiter

Erreichen wir so unsere Ziele? Sind unsere Mitarbeiter auch nicht überlastet? Warum machen wir das so? Mit Meisterplan beantworten Sie all diese Fragen und holen Ihre Kollegen an Bord.

  • Mit klaren Visualisierungen zu nachvollziehbaren Entscheidungen
  • Keine überlasteten Mitarbeiter bei gleichzeitiger Zielerreichung
  • Dynamische Anpassungen, wo immer sie notwendig sind

Grund 4: Sie sehen schnell spürbare Ergebnisse

Dank voreingestellter Ansichten, schnellem Import und Anbindung an andere Tools, profitieren Sie von Meisterplan ab Minute 1. Danach hilft Ihnen Ihr Berater, Meisterplan an Ihre Wünsche anzupassen.

  • Implementierung unabhängig von Teams und Abteilungen
  • Erster Überblick direkt nach Ihrem Daten-Import
  • Intensive Betreuung bis alles funktioniert
Schnelle Ergebnisse, direkt nach der Einführung
Auf dieses Feedback sind wir besonders stolz:
Barry Cousins, InfoTech

Ich gebe Meisterplan die Bestnote für die Projekt-Timeline und das Ressourcenmanagement. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihre Ressourcenkapazität mit Spreadsheets oder großen, teuren Lösungen vorherzusagen, sollten Sie stattdessen Meisterplan ins Auge fassen.

Senior Director | Info-Tech Research Group | open_in_new

Barry Cousins

Wir haben mit Meisterplan schon 400 Projekte und 20 Programme unseres Portfolios erfolgreich umgesetzt. Wir haben es zwar immer wieder versucht: Aber so viele Ressourcen und Programme kann man nicht mit Excel managen. Dafür aber mit Meisterplan.

Head of PMO | Siemens Gamesa | open_in_new

Christopher Pearson

Porträt von Matthias Graf

Vor der Einführung von Meisterplan war unser Ressourcenmanagement ein Excel-Bingo: aufwändig, umständlich und fehlerbehaftet.

Chief Project Portfolio & Resource Management | Flughafen München GmbH | open_in_new

Matthias Graf

Grund 5: Sie legen inkl. eigener Daten sofort los

Sie wollen Meisterplan testen und planen Ihre Kapazitäten aktuell in Excel?
Kein Problem: Holen Sie Ihre Daten in nur 3 Schritten nach Meisterplan.

Jetzt haben Sie die Wahl:

Die Software nicht testen:
  • weiter mit den Nachteilen von Excel leben
  • und nicht wissen, ob Meisterplan nicht genau das Richtige für Sie gewesen wäre.
Die Software testen:
  • mit vollem Funktionsumfang,
  • 30 Tage kostenfrei und unverbindlich,
  • inkl. eigener oder Demo-Daten
  • und der absoluten Gewissheit, ob Meisterplan etwas für Sie ist oder nicht.
clear